Krups FDK 451 Sandwich-Toaster

Krups FDK 451 Sandwich-Toaster – Testbericht

Der Krups-Toas­ter zeich­net sich durch sein schwar­zes Design und die gute Qua­li­tät aus. Er toas­tet zwei Sand­wi­ches gleich­zei­tig, schließt und formt die­se. Über eine Lam­pe wird ange­zeigt, wann die Toasts gold­braun und fer­tig sind.

Bewer­tung:

  • Lam­pe zeigt an, wann Sand­wi­ches fer­tig sind
  • Ein-/Au­schal­ter am Gerät
  • Anti-Haft-Toast­flä­che
  • anspre­chen­des schwar­zes Design
  • der vor­de­re Ver­schluss ist nicht der sta­bils­te
Bei Ama­zon anse­hen

Die Stärken des Krups FDK 451 Sandwich-Toaster

Ein Sand­wich­toas­ter, der (fast) kei­ne Wün­sche offen lässt: sepa­ra­ter Schal­ter (d.h. man kann das Gerät in der Steck­do­se las­sen), eine Lam­pe, die anzeigt, wenn das Sand­wich fer­tig ist. Sowie ein anspre­chen­des, coo­les Design in Schwarz. Unse­re Emp­feh­lung für alle, die einen Sand­wich­toas­ter für die klas­si­schen Toast­schei­ben suchen. Das Gerät presst die Toast­schei­ben zusam­men und ver­schließt sie so am Rand.

Die Schwächen

Der vor­de­re Ver­schluss scheint das schwächs­te Bau­teil zu sein. So lan­ge man es aber ganz nor­mal benutzt, gibt es kei­ne Pro­ble­me. Wir jeden­falls haben noch kei­ne Pro­ble­me mit dem Ver­schluss gehabt.

Fazit

Das bes­te Gerät für alle, die Wert auf Design und Ver­ar­bei­tung legen und einen Sand­wich­toas­ter für die typi­schen Toast­schei­ben suchen.

Bei Ama­zon anse­hen Zur Über­sichts­ta­bel­le